Coaching für agile Organisation

Ausufernde Bürokratie, starre Prozesse, Silodenken – heutzutage ein No-Go. Gefordert wird flexibles Mit-Denken und vorausschauendes Handeln. Eine aktuelle Antwort auf all dies lautet: Agilität. Aber eine agile Organisation ist kein Selbstläufer.

Eine agile Organisation rückt die Kunden und Nutzer in den Mittelpunkt. «Agil» bedeutet nicht diese oder jene Form der Zusammenarbeit – hierarchisch, in Netzwerken etc. – sondern wir wählen diejenige Arbeitsform und Organisation, die für unsere Kunden den grössten Nutzen bringt und verändern sie entsprechend – agil eben.

Aber agile Organisation allein bringt noch keine Selbstheilung. Notwendige Musterwechsel für die beteiligten Personen zu einem agilen Mindset (systemisches Denken, Toleranz für Mehrdeutigkeit und Unsicherheit, Neugier, Autonomie, Risikofreude etc.) gibt es nicht automatisch. Agile Kulturentwicklung für Selbstverantwortung, Selbstorganisation, Kundenperspektive, etc. braucht Zeit und eine neue organisationale Steuerung. Die fachliche und professionelle Unterstützung von selbstgesteuerten beruflichen Leistungsprozessen nennen wir Coaching. Mehr selbstgesteuerte Leistungsprozess brauchen Coaching für ihre Selbstbeobachtung.

Aus organisationaler Sicht bedeutet Coaching nichts Geringeres, als die Innovation unserer Vorstellungen, wie sich Organisationen als Selbstorganisation führen und steuern können. Entsprechend braucht eine agile Organisation Coaching – persönlich und organisational. Das sind nicht die alten Muster von «command and control», sondern die Einführung einer unabhängigen, beobachtenden Perspektive («zweiter Beobachter»).

Dabei nimmt der Coach die Rolle des Unterstützers ein. Kommt eine agile(re) Praxis nur langsam voran oder scheitert gar das Vorhaben, lässt das vermuten, dass die Ansprüche an diese Rolle unterschätzt, respektive dass diese von Menschen ausgeübt wird, die für diese komplexe Aufgabe zu wenig ausgebildet und in ihrer persönlichen Entwicklung noch zu wenig weit sind. Agile Organisation braucht professionelle Coaches. Menschen, die diese Rolle unabhängig, fachlich und selbstgesteuert gestalten können.